Landesliga Herren

Heimkampftag 2018

 

Das Wochenende der Judo-Abteilung vom TuS Hermansburg begann mit einem Debakel. Die Mannschachaft der Männer verloren am 1. Kampftag, der auf eigener Matte ausgetragen wurde, zweimal 0:7 (Gegen MTV Vorsfelde und SV Hambühren). Kapitän Thomas Hilmer erklärte nach den Begegnungen: „Heute ist alles sehr ungünstig zusammen gekommen. Wir konnten heute keine erfolgreiche Mannschaft stellen, da es berufliche Verhinderungen, Verletzungen und Krankheitsausfälle gegeben hat. Bis Freitag sind wir zuversichtlich gewesen Punkte in Hermannsburg zubehalten. Dann erreichten uns die vier Krankheitsbedingte Absagen. Dies bedeutete das wir nur noch sechs Judoka für sieben Gewichtsklassen einsatzfähig hatten. Trotz der schlechten Ausgangslage haben die verblieben Kämpfer haben große Moral bewiesen und nicht aufgesteckt“. Abteilungsleiter Frank Walzer baute die Mannschaft wieder auf und verwies auf die guten Ansätze in den einzelnen Begegnungen.

Weiter geht es für die TuS-Judoka punkte gegen den drohenden Abstieg zu sammeln. Die nächste Chance besteht dazu im März beim 2. Kampftag der in Oldenburg stattfinden wird.

Wie es bisher lief..

2017 -  5. Platz  - 7:9 (25:29) Punkte

2016 -

2015 - 11. Platz - 3:17 (22:45)

2014 - 11. Platz - 2:18 (22:48)

2013 - 6. Platz - 10:10 (37:30)

2012 - 6. Platz - 9:11 (31:37)

- - -

Bezirksliga

2011 - 2. Platz - 12:8 (36:30)

2010 - 7.Platz - 2:16 (20:40)

2009 - 4. Platz - 3:7 (17:15) *Bezirksoberliga

2008 - 4. Platz - 6:6 (24:16) *Bezirksoberliga

2007 - 2. Platz - 31:9 (78:52)

2006 - 7. Platz - 5:23 (36:58)