• UltimateFrisbeeBanner.jpg

Abteilung Ultimate Frisbee

UltimateFrisbee100px

Unsere Abteilung gehört zu den jüngeren und besteht seit 2014 in enger Kooperation mit dem Christian-Gymnasium Hermannsburg.
Wir spielen derzeit vor allem in den Spielklassen U-14, U-17 und U-20. Dort sind die Saisonhöhepunkte vor allem die Deutschen Juniorenmeisterschaften Indoor und Outdoor, für die wir uns regelmäßig qualifizieren. Seit 2016 haben wir erstmals Nationalspieler der U-17 gestellt, die erfolgreich an der Europameisterschaft in Belgien teilgenommen haben. Ebenfalls 2016 nahmen wir erstmals an der Meisterschaft der Erwachsenen teil und gingen in der 4. Liga Nordwest Indoor Mixed an den Start. 2017 ist die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Damen in der 3. Liga Nordwest geplant.
Unsere Trainingseinheiten sind je nach Alter spielerisch, technisch und natürlich auch taktisch orientiert, auf ein Trainingsspiel am Ende freuen sich natürlich alle.Ufrisbee2

 

Ultimate Frisbee kann man Indoor auf dem Handballfeld und Outdoor auf dem Rasen oder auf Sand spielen. Dabei variieren die Feldgrößen je nach Altersklasse. Indoor und auf Sand spielt man immer 5:5, auf dem Rasen spielen die Junioren 5:5, die Erwachsenen 7:7.


Ultimate Frisbee ist ein Teamsport mit einer Wurfscheibe, bei dem trotz enorm hoher athletischer Leistungen selbst in Bundesligen und auf Weltmeisterschaften keine Schiedsrichter benötigt werden. Der Sport bringt Elemente aus dem Football und dem Basketball mit und zeichnet sich durch hohe Anforderungen aus, die er seinen Spielern abverlangt: Kondition, Sprintstärke, Wurftechnik, taktisches Denken und das Treffen richtiger Entscheidungen im richtigen Moment. An den langen Enden des Spielfeldes befinden sich wie beim American Football zwei Endzonen. Ziel des Spieles ist es, durch Zupassen, ohne mit der Scheibe in der Hand zu laufen, sie in der gegnerischen Endzone zu fangen und damit einen Punkt zu erzielen. Die Person in Scheibenbesitz hat acht bis zehn Sekunden Zeit weiterzuspielen, für sie ist dabei nur ein Sternschritt erlaubt. Alle anderen Spieler dürfen sich frei bewegen. Landet ein Pass auf dem Boden, im UFrisbee1Aus oder wird von der gegnerischen Mannschaft abgefangen, wechselt der Scheibenbesitz („Turnover“), und das andere Team greift sofort an. Was Ultimate zu einem besonderen Sport macht, ist die Selbstverwaltung der Spieler, der sogenannte ‚Spirit oft he game‘. Prinzipiell ist es ein körperloser Sport, das heißt Tackling wie beim Football ist nicht erlaubt. Natürlich kommt es trotzdem gelegentlich zu Karambolagen oder Fouls. Ein Schiedsrichter wird jedoch nicht benötigt, da der gefoulte Spieler einfach selbst "Foul" ruft. Dabei wird der Spielfluss eingefroren („Freeze“), alle Spieler müssen stehen bleiben. Wenn der unmittelbar beteiligte Gegenspieler das Foul anerkennt, behält der gefoulte Spieler die Scheibe, bestreitet sein Gegenspieler ein Foulspiel („Contest“), geht die Scheibe zum Werfer zurück und das Spiel geht von dort weiter. In jedem Fall wird das „Freeze“ durch einen „Check“ aufgehoben und die Scheibe damit wieder freigegeben. Das fördert die Fairness und es funktioniert auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Zudem macht sich kein Spieler beliebt, wenn er wegen einer Kleinigkeit "Foul" ruft oder jedes echte Foul "contestet".


Die Ausrichtung von Turnieren und Tryouts gehört ebenso zu unserem Abteilungsangebot, wie Besuche eines Discgolfparcours oder die Durchführung von Trainingsfreizeiten. Unser Motto lautet: „Keep the spirit and let the disc flow“.

 

Sportangebot:

Ultimate Frisbee für Männer/Frauen/Jungen und Mädchen ab 3. Klasse

Sommer: Training auf dem Christian-Sportplatz Hermannsburg
Winter: Training in der Örtzetalhalle Hermannsburg

Neueinsteiger oder Interessenten für Trainer- und Betreuertätigkeiten, sowie ehrenamtliche Tätigkeiten sind jederzeit willkommen.

 

Spielbetrieb:

Junioren:
Indoor: Qualifikation und Deutsche Juniorenmeisterschaft für U-14, U-17 und U-20
Outdoor: Qualifikation und Deutsche Juniorenmeisterschaft für U-14, U-17 und U-20
Erwachsene:
Indoor: Deutsche Meisterschaft Mixed, 4. Liga Nordwest und Deutsche Meisterschaft Damen, 3. Liga Nordwest

 

Ergebnisse:

Spielergebnisse finden sie hier.

Äitschbees qualifizieren sich für München

Die Qualifikation der Region Nordwest für die Mitte September in München stattfindende Deutsche Juniorenmeisterschaft Outdoor im Ultimate Frisbee fand jüngst in Paderborn statt. Dabei gingen die Äitschbees vom TuS Hermannsburg in allen drei Altersklassen an den Start. Die U-14 spielte eine makellose Quali und konnte alle Spiele gegen die Gegner aus Köln, Osnabrück und Braunschweig gewinnen. Vor allem in der Verteidigung gelangen wichtige Aktionen, so dass zahlreiche Punkte ruhig ausgespielt wurden. Norik Brockmann, der eine Woche zuvor in Hamburg beim Turnier ‘Ahoi‘ noch verletzungsbedingt gefehlt hatte, brachte seine Erfahrung und vor allem auch Größe glänzend ins Spiel. Die jüngsten Äitschbees wurden damit Erster und sind somit automatisch für die Meisterschaft in München qualifiziert.

Weiterlesen: Äitschbees...

Frisbee ‘AHOI‘ / 2018

Die Hermannsburger Äitschbees waren zum Hamburger Juniorenturnier ‘AHOI‘ geladen und nahmen in der Altersklasse U-14 und U-17 teil. Während das Turnier 2017 noch in der Halle stattfand, wurden diesmal bei schönstem Sonnenschein die Rasenplätze des Lufthansa Sportvereins bespielt.

 

In der U-14 gab es für die Hermannsburger Spiele gegen Berlin, Köln, Malmö und den Gastgeber Hamburg. Drei Spiele wurden gewonnen, einzig das Spiel um Platz eins gegen die Kölner nahm dramatische Züge an. Bis zum Ablauf der Zeit konnten sich die jungen Hermannsburger auf zwei Punkte Vorsprung zum 6:4 absetzen, so dass auf 7 gespielt wurde. Zu hektische Aktionen in der Offense führten dazu, dass Köln sich Punkt um Punkt heranarbeiten konnte und schließlich mit 7:6 das Spiel und auch die Altersklasse gewann.

Die Äitschbees U-17 ging ohne viele Stammspieler in Hamburg an den Start und hat dafür ein sehr gutes Turnier gespielt. Einzig gegen die erste Mannschaft aus Köln musste man sich knapp mit 6:7 geschlagen geben, das Spiel gegen Berlin verlor man deutlich mit 4:11. Die Gegner aus Hamburg, Bad Harzburg und Köln II wurden dagegen souverän besiegt. Es war sehr schön anzusehen, wie die U-17 mehr und mehr als Team zusammenwuchs und sich auch bei Rückstand nie hängen lies, sondern versuchte, so viele Punkte wie möglich zu erreichen. Am Ende belohnten sie sich mit Platz 3.

Beim Ultimate Frisbee gibt es neben dem sportlichen Sieg auch immer einen sogenannten Spiritpreis, wo sich die Teams gegenseitig hinsichtlich Regelkenntnis, Fairness, Einsatz und Selbstbeherrschung bewerten. Die Hermannsburger U-14 konnte diesen Preis in Hamburg erneut wie schon 2017 gewinnen und den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

Neue Hosen + Trikots

Die 'Äitschbees' - das Ultimate Frisbeeteam des TuS Hermannsburg - bedankt sich bei Peter Niederhäuser (Inhaber von Peter Niederhäuser Raumausstattung) und Rolf Biskupek (Inhaber von Wildnissport) für die neuen Trikots und Hosen. Mit geschwellter Brust geht es nun zur Deutschen Juniorenmeisterschaft Indoor nach Potsdam. Das Foto zeigt fast vollständig die U-20, die U-17 und einen Teil der U-14.

Äitschbees lösen den 4. Fall

Der perfekte Jahresauftakt ist den Äitschbees vom TuS Hermannsburg in Kamen gelungen.

Drei Mannschaften: zweimal erster, einmal zweiter Platz und ein Sonderpreis. Das ist mehr als erfreulich, denn der „Tatort“ in Kamen ist das richtungweisende Turnier für das Jahr. „Aufgrund der Altersregelungen haben alle Trainer die Mannschaften neu zusammengestellt“, sagt Sascha Wambutt, „das ist spannend, denn Ergebnisse des Vorjahres sagen nicht mehr viel aus.“

Die U-14 gewann zunächst gegen Münster und traf danach auf Köln und damit den stärksten Gegner. Schnelle Würfe, überraschende Sprints, nichts half. Am Ende stand ein Unentschieden. Da sich diesmal nur drei Teams bei den Jüngsten angemeldet hatten, entschied das Rückspiel gegen Köln über den Turniersieg: Konzentriert und ausdauerstark holten sich die Äitschbees mit 9:5 den Pokal.

Im Ultimate Frisbee wird parallel zum Turnierverlauf auch immer der sogenannte ‘Spirit‘ zwischen den Teams verteilt. Fairness, Regelkenntnis und Selbstbeherrschung des Gegners werden bewertet. Wichtige Eigenschaften, weil bei den Spielen kein Schiedsrichter pfeift. Auf den Spiritpreis sind die Äitschbees U-14 sehr stolz.

Weiterlesen: Äitschbees lösen den 4....

Europameisterschaft mit Hermannsburger Beteiligung

Vom 05. bis zum 11. August finden in Veenendaal/Holland die Junioren Europameisterschaften im Ultimate Frisbee statt. Mit dabei 8 Nationalspieler vom TuS Hermannsburg: Für die U-17 Mädchen: Janne Wollnik, Luisa Kellner, Neele Schröder und Saskia Salwik, für die U-20 Damen: Neele Baumung und Denise Wollny und für die U-17 Jungen: Justin Wollny und Jonathan Meyer-Bothling.

Natiogirls

Natioboys

Den Spielplan findet man hier: eyuc.com .

Spiele von Feld 1 und Feld 2 können im Livestream auf fanseat.com verfolgt werden. Der erste Monat ist dort kostenlos.

Trainingszeiten Ultimate Frisbee

Indoor:
Anfang November bis Ende März

 

montags:

Erwachsene, U20, U17

16:00 - 17:00 Uhr

Örtzetalhalle

 

dienstags:

Kindertraining / Grundschüler

14:15 - 15:45 Uhr

Örtzetalhalle

 

U14

16:00 - 17:15 Uhr

Örtzetalhalle

 

Outdoor:

Anfang April bis Ende Oktober

 

montags:

Erwachsene, U20, U17

16:15 - 17:45 Uhr

Chritiansportplatz

 

dienstags:

U14, U17

15:45 - 17:15 Uhr

Christiansportplatz

Trainer:

Sascha Wambutt

Denise Wollny, u14

 

Abteilungsleitung:

Sascha Wambutt

E-Mail: 

Termine Ultimate Frisbee

Keine Termine

FacebooklinkAbteilung